Wartungsverträge

auf Kirchenkreisebene

Losung Samstag, 18. November 2017

Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.

Jesaja 9,1

Künstlerwettbewerb

Kelch und Patene von Michael Haas

Losung Samstag, 18. November 2017

Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.

Jesaja 9,1

Kunstsammlung

Werner Petzold, Altarentwurf für Unterlüß

Losung Samstag, 18. November 2017

Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell.

Jesaja 9,1

Willkommen im Kunstreferat der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die Aufgaben des Kunstreferates neben erfolgreichen Projekten und Beispielen von restauriertem oder neu angeschafften Kunstgegenständen im sakralen Bereich innerhalb der Landeskirche Hannovers informieren.

Unter der Rubrik „SERVICE“ erhalten sie einen Überblick über die zahlreichen Arbeitsfelder und Tätigkeiten.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Entdecken neuer Möglichkeiten und Anregungen.

 

Zum Pflegen und Bewahren verpflichtet - Ein Serviceangebot für die Gemeinden

Das Kunstreferat stellt ein Serviceangebot für die Gemeinden der Landeskirche dar und soll diese bei der Erhaltung und Pflege des Kunstgutes unterstützen. Es ist dem Referat 83 im Landeskirchenamt der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers zugeordnet.

Neben Informationen werden auch praktische Hilfestellungen in vielfältiger Weise angeboten. Das Kunstreferat ist die erste Ansprechstation für alle Kunst betreffenden Fragen im Bereich der Landeskirche.

 

Identität und Aussagekraft sollen für künftige Generationen bewahrt bleiben.

Das Landeskirchenamt nimmt seine Verpflichtung zur Pflege und Bewahrung von Kunstgut, das sich in Kirchen befindet, sehr ernst. Ziel ist, günstige Rahmenbedingungen zu schaffen, damit die überkommenen Gegenstände an die folgenden Generationen weiter gereicht werden können.

Dabei spielt neben denkmalpflegerischen Aspekten auch die hohe Verantwortung zur Bewahrung der örtlichen Identität mit der Kirche im Mittelpunkt eine sehr wichtige Rolle. Um die Gemeinden in diesem Bemühen zu unterstützen, wurde 1980 das Kunstreferat eingerichtet. Stand zunächst die Erfassung der Kunstgegenstände der über 2000 Kirchen im Vordergrund, kamen im Laufe der Zeit weitere Aufgabenfelder hinzu.